Südafrikanischer Strauß

Struthio camelus australis

Ein Strauß im Tierpark Hellabrunn steht auf einem Felsen auf seiner Anglage. IUCN Rote-Liste Gefährdungskategorie: Nicht gefährdet
  • Familie
    Strauße (Struthionidae)
  • Gewicht
    115 – 130 kg
  • Lebensraum
    Savanne, Gras- und Buschland

Schneller Läufer

In die Lüfte erheben können sich die 2,5 m großen Tiere nicht, denn sie gehören zu den Laufvögeln. Ihre Flügel und Brustmuskulatur sind im Vergleich zu Flugvögeln stark zurückgebildet und werden nur für optische Signale eingesetzt. Dafür stehen und laufen sie auf starken Beinen, mit denen sie auch über längere Zeit Spitzengeschwindigkeiten von bis zu 50 km/h halten können.

Ach du dickes Ei!

Straußen-Weibchen legen die größten Eier? Das ist richtig – dennoch gibt es ein falsches Bild ab: Denn unter allen Vögeln sind ihre Eier im Verhältnis zu ihrer Körpergröße die mit Abstand kleinsten! Mit knapp 1,8 kg sind Straußeneier keine Leichtgewichte, ihr Inhalt entspricht dem von bis zu 25 Hühnereiern. Ebenfalls erstaunlich: Die Küken können bereits durch die Eierschale mit den Eltern mittels Piepsgeräuschen kommunizieren und synchronisieren so möglichweise ihr Schlüpfen.

Bei Gefahr und im Schlaf legen sie ihren Hals und Kopf auf dem Boden ab und verschmelzen so optisch mit dem Sandboden.

Verbreitung

Verbreitung