EN

Flamingo-Küken und Frühlingsgefühle in Hellabrunn

Der Frühling ist endgültig im Münchner Tierpark angekommen! Endlich steigen die Temperaturen, die Natur ist erwacht, alles ist in ein sattes Grün getaucht und auf vielen Anlagen sind bereits Jungtiere unterwegs. Besonders bei einer Tierart lohnt sich derzeit ein Besuch: Die Flamingos sind fleißig am Brüten und mit etwas Glück lässt sich sogar beobachten, wie ein Küken schlüpft!

Die ersten Flamingo-Küken in diesem Frühling sind bereits Ende letzter Woche aus ihren Eiern geschlüpft. Klein, grau und flauschig, werden die Küken jedoch nicht lange alleine bleiben: Die vielen langbeinigen und grazilen Flamingos bebrüten derzeit auf selbst gebauten Schlammkegeln rund 20 Eier. 


Lesen Sie mehr


Ihre Spende hilft!


Zum Geozoo der Zukunft

Hätten Sie’s gewusst? Der Münchner Tierpark Hellabrunn wurde im Jahr 1911 gegründet und hat ab 1928 als erster Geozoo der Welt die Tiere nach verschiedenen Kontinenten präsentiert.

Lesen Sie mehr

Artenschutz in Hellabrunn

Hellabrunn beteiligt sich seit vielen Jahren aktiv an Arterhaltungsprogrammen, um Bestände zu sichern und zukünftige Ansiedlungen zu ermöglichen.

Lesen Sie mehr

Unterstützen Sie unser Drill-Projekt mit Ihren Online-Einkäufen - ohne Extrakosten!


Tierische Attraktionen – Hellabrunns Stars sind die Tiere

In speziellen Tiervorstellungen stellen Ihnen die Tierpfleger ihre Lieblinge vor. Lassen Sie sich nicht entgehen, wenn Elefanten, Robben oder Greifvögel zeigen, was alles in ihnen steckt.

Lesen Sie mehr