EN

Vier Goldschakale neu in Hellabrunn

Neue Nachbarn für die Vielfraße: In der ehemaligen Polarfuchs-Anlage leben ab sofort Goldschakale. Sie sind die einzigen in Europa vorkommenden Schakale und eng mit dem Wolf verwandt.

Wer die „Neuen“ in Hellabrunn beobachtet, dem wird schnell auffallen, dass sich Goldschakale sehr leichtfüßig bewegen. Mit gerade einmal acht bis zehn Kilogramm Körpergewicht wiegen sie vergleichsweise wenig. Ihre langen, kräftigen Beine helfen ihnen jedoch, sich mühelos fortzubewegen und auch weite Entfernungen zu überwinden.

Lesen Sie mehr


Der Hellabrunn-Adventskalender 2017

 

Dieses Jahr im Advent öffnen wir täglich ein ganz besonderes Video mit einem tierischen Bewohner Hellabrunns!



Ihre Spende hilft!


Zum Geozoo der Zukunft

Hätten Sie’s gewusst? Der Münchner Tierpark Hellabrunn wurde im Jahr 1911 gegründet und hat ab 1928 als erster Geozoo der Welt die Tiere nach verschiedenen Kontinenten präsentiert.

Lesen Sie mehr

Artenschutz in Hellabrunn

Hellabrunn beteiligt sich seit vielen Jahren aktiv an Arterhaltungsprogrammen, um Bestände zu sichern und zukünftige Ansiedlungen zu ermöglichen.

Lesen Sie mehr

Unterstützen Sie unsere Artenschutzprojekte mit Ihren Online-Einkäufen - ohne Extrakosten!


Tierische Attraktionen – Hellabrunns Stars sind die Tiere

In speziellen Tiervorstellungen stellen Ihnen die Tierpfleger ihre Lieblinge vor. Lassen Sie sich nicht entgehen, wenn Elefanten, Robben oder Greifvögel zeigen, was alles in ihnen steckt.

Lesen Sie mehr