Menü

deen

Willkommen zu Hause, Gajendra!

Der Hellabrunner Elefantenbulle Gajendra ist seit Mittwochmorgen endlich wieder in München. Nachdem er zunächst zwei Jahre im Zoo Leipzig und anschließend vier Jahre im Tierpark Hagenbeck lebte, ist er nun in seine Heimat Hellabrunn zurückgekehrt. Den nächtlichen Transport im Spezialcontainer von Hamburg nach München hat der stattliche Bulle gut überstanden.

Elefant Portraitaufnahme

Gajendra kennt den Tierpark Hellabrunn, seit er 1994 als kleiner Elefant aus einem indischen Arbeitselefantenlager nach München kam. Hier ist er großgeworden und hat sich von einem anfangs schwächelnden Jungtier zu einem kräftigen, etwa fünf Tonnen schweren Elefantenbullen entwickelt.


Lesen Sie mehr


Zum Geozoo der Zukunft

Zum Geozoo der Zukunft

Hätten Sie’s gewusst? Der Münchner Tierpark Hellabrunn wurde im Jahr 1911 gegründet und hat ab 1928 als erster Geozoo der Welt die Tiere nach verschiedenen Kontinenten präsentiert.

Lesen Sie mehr

Artenschutz in Hellabrunn

Artenschutz in Hellabrunn
Artenschutz in Hellabrunn

Hellabrunn beteiligt sich seit vielen Jahren aktiv an Arterhaltungsprogrammen, um Bestände zu sichern und zukünftige Ansiedlungen zu ermöglichen.

Lesen Sie mehr

Unterstützen Sie unser Drill-Projekt mit Ihren Online-Einkäufen - ohne Extrakosten!


Tierische Attraktionen – Hellabrunns Stars sind die Tiere

In speziellen Tiervorstellungen stellen Ihnen die Tierpfleger ihre Lieblinge vor. Lassen Sie sich nicht entgehen, wenn Elefanten, Robben, Greifvögel oder Tauben zeigen, was alles in ihnen steckt.

Lesen Sie mehr