Menü

deen

Umweltschutz in Hellabrunn

Umweltschutz stellt heutzutage eine wichtige Aufgabe eines Unternehmens dar. Auch der Tierpark Hellabrunn beteiligt sich an Umweltschutzprojekten, z. B. durch Reduzierung seines CO2-Ausstoßes.

Der Tierpark Hellabrunn ist ein Naturpark im sehr wertvollen Landschaftsschutzgebiet Isarauen. Hieraus ergibt sich für den Tierpark die Verpflichtung, nicht nur dafür zu sorgen, dass die im Park lebenden Tiere gut gehalten werden und die jährlich mehr als 1,7 Millionen Besucher sich an ihnen erfreuen können. Hellabrunn fühlt sich dazu verpflichtet, mit der Natur sorgsam umzugehen und im Einklang mit ihr zu sein.

 

Von dieser Grundeinstellung ist das Engagement des Tierparks für den Natur- und Artenschutz getragen. So pflegt Hellabrunn über 400 verschiedene Pflanzenarten und bietet unzähligen freilebenden einheimischen Tierarten einen abwechslungsreich gestalteten Schutz- und Lebensraum.

Pflanzen im Tierpark

25 Hektar des 40 Hektar großen Tierparks sind durch Bäume, Sträucher und Rasenflächen bedeckt. Dadurch besitzt der Tierpark Hellabrunn eine große Bedeutung als Rückzugsraum für die heimische Flora in München und leistet zugleich einen wichtigen Beitrag für die Luftqualität im Stadtgebiet.

Lesen Sie mehr

Heimische Tierwelt

In dem Landschaftsschutzgebiet von Hellabrunn leben zahlreiche einheimische Tiere, die zum Teil als gefährdet eingestuft werden.

Lesen Sie mehr

ARTENSCHUTZZENTRUM

Vorträge und Veranstaltungen

Artenschutz-Projekte unterstützen

Mit Ihrer Spende können Sie einen wertvollen Beitrag leisten und unsere aktuellen Artenschutzprojekte unterstützen.

Spendenkonto für Artenschutz
Stadtsparkasse München

IBAN:

DE 55 7015 0000 1001 9163 50

SWIFT-BIC:

SSKMDEMM

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage:
artenschutz@hellabrunn.de