EN

Handy-Sammelaktion

Als Hilfe für bedrohte Menschenaffen wurde in 2011 vom Europäischen Zooverband EAZA eine europaweit angelegte Handy-Sammelaktion "The Great Ape Campaign" durchgeführt, an der sich der Münchener Tierpark Hellabrunn beteiligt hatte. Da die Great Ape Campaign unerwartet erfolgreich verlaufen war, wird sie auch seither mit gleichbleibend positiver Resonanz weitergeführt.

 

Der Tierparkbesucher erfährt anhand mehrerer im Urwaldhaus ausgehängter Informationstafeln Details über die Kampagne und kann zum Überleben der bedrohten Menschenaffen selbst beitragen, indem er sein altes, ausrangiertes Handy im Tierpark Hellabrunn in die Sammelbox gegenüber der Gorilla-Anlage im Urwaldhaus oder in einem der beiden Service-Center abgibt.

 

In jedem Handy sind wertvolle Rohstoffe wie Tantal verbaut, ein seltenes Metall, das in der Demokratischen Republik Kongo abgebaut wird - mitten im Lebensraum der Gorillas. Zurück bleibt verwüstetes Brachland, auf dem die Affen nicht mehr leben können. Durch das Recycling der ausgedienten Mobiltelefone und die Rückgewinnung der begehrten Rohstoffe kann der weitere Erzabbau und damit die Regenwaldzerstörung vermindert und so der Lebensraum der bedrohten Menschenaffen erhalten werden.