EN

Nachhaltigkeitskonzept

Im Geozoo der Biodiversität spielt Nachhaltigkeit in allen Bereichen eine große Rolle. Das entsprechende Nachhaltigkeitskonzept umfasst ökologische, ökonomische, arbeitssicherheitstechnische und tiergärtnerische Aspekte.

Vorhandene Ressourcen im Tierpark sollen optimal genutzt werden, das heißt beispielsweise, dass Gebäude, die eine gute Bausubstanz aufweisen, erhalten bleiben. Gebäude, die für bestimmte Tiere keine optimalen Haltungsbedingungen mehr bieten, werden in Zukunft für andere Tierarten genutzt. Es wird nur dann komplett erneuert, wenn die Bausubstanz oder der technische Zustand unzureichend sind oder ein optimales Tiermanagement nicht mehr gegeben ist.


Natürliche Ressourcen wie Baumbestand, Wasservorkommen und Grundwasserbrunnen werden weiterhin in die Planung miteinbezogen und verantwortungsbewusst sowie ressourcenschonend genutzt. Die ursprünglichen Grünanlagen bleiben erhalten und werden stellenweise durch “Landschaftsentsiegelung” erweitert. Eine Veränderung der Grünanlagen oder des Baumbestands aus tiergärtnerischen Gründen erfolgt nur unter den gesetztlichen Schutzbestimmungen und Denkmalschutzauflagen.