Menü

deen

Königspinguin-Küken in Hellabrunn

Den erwachsenen Pinguinen mit ihren farbigen Köpfen stielt momentan ein graues, pelziges Pinguinbaby die Show: Im Münchner Tierpark gibt es seit elf Jahren wieder Nachwuchs bei den Königspinguinen! 

Brav watschelt der kleine, graue Pinguin zwischen seinen Eltern durch die winterliche Pinguin-Landschaft der Hellabrunner Polarwelt. Vater Nautilus, 22 Jahre alt, und die elfjährige Mutter Rocio haben ihr grau bepelztes Jungtier immer bestens im Auge. Als wüssten sie, wie besonders der Baby-Königspinguin ist: Nach elf Jahren gibt es nun wieder Nachwuchs in Hellabrunn!


Erfahren Sie mehr


Zum Geozoo der Zukunft

Hätten Sie’s gewusst? Der Münchner Tierpark Hellabrunn wurde im Jahr 1911 gegründet und hat ab 1928 als erster Geozoo der Welt die Tiere nach verschiedenen Kontinenten präsentiert.

Lesen Sie mehr

Artenschutz in Hellabrunn

Hellabrunn beteiligt sich seit vielen Jahren an Arterhaltungsprogrammen, um Bestände zu sichern und zukünftige Ansiedlungen zu ermöglichen.

Lesen Sie mehr


Tierische Attraktionen – Hellabrunns Stars sind die Tiere

In speziellen Tiervorstellungen stellen Ihnen die Tierpfleger ihre Lieblinge vor. Lassen Sie sich nicht entgehen, wenn Elefanten, Seelöwen, Greifvögel oder Tauben zeigen, was alles in ihnen steckt.

Lesen Sie mehr

Schauzeiten bei den Elefanten

Trockenes Wetter vorausgesetzt (nicht bei Eis & Schnee) sind unsere Elefanten täglich mindestens von 10:30 bis 11:00 Uhr sowie von 13:30 bis 14:00 Uhr auf der Außenanlage zu sehen. Aufgrund der sanierungs-bedingten Schließung des Elefantenhauses sind die Elefanten außerhalb der genannten Zeiten leider nicht zu sehen.

HELLABRUNNER PARKORDNUNG

Downlowd (PDF)