EN

Mähnenrobbe

Otaria flavescens

STECKBRIEF

Familie
Ohrenrobben

Größe
Weibchen 140 - 150 kg, Männchen 200 - 350 kg

Lebensraum
Pazifischer und Atlantischer Ozean entlang der Küsten und Strände

VERBREITUNG

Weltklassetaucher

Mähnenrobben sind perfekt an das Leben im Wasser angepasst. Sie können problemlos bis zu 170 Meter tief tauchen. Dabei verschließen sie ihre Nasenöffnungen wasserdicht.

Immer der Nase nach

An ihrer Schnauze besitzen Robben sogenannte Vibrissen. Diese Tasthaare helfen bei der Jagd nach Beute, denn mit ihnen können die Robben kleinste Bewegungen im Wasser über eine Entfernung von bis zu 40 Metern wahrnehmen. Dies funktioniert sogar im Dunkeln.

 

Abwechslungsreiche Kost

Hauptsächlich ernähren sich Mähnenrobben von Fisch. Doch je nach Angebot fressen sie auch Krebse, Tintenfische und sogar Jungtiere anderer Robbenarten.