EN

Kap-Klippschliefer

Procavia Capensis

STECKBRIEF

Familie
Schliefer

Gewicht
ca. 3,8 kg

Lebensraum
Trockene, felsige Gebiete im südlichen Afrika

VERBREITUNG

Besondere Kennzeichen

Die kaninchengroßen Savannen- und Halbwüstenbewohner besitzen im Oberkiefer verlängerte Schneidezähne, die an Stoßzähne erinnern. Besonders ausgeprägt sind diese bei den Männchen. An den Zehen haben Klippschliefer keine Krallen, sondern hufähnliche Nägel.

 

Sonnenanbeter Afrikas

Ihre Iris können Klippschliefer so weit verengen, dass sie stundenlang direkt in die Sonne blicken können. Ein großer Vorteil in der Tierwelt, denn dies ermöglicht, selbst bei direkter Sonneneinstrahlung nach Angreifern aus der Luft Ausschau zu halten.

Mein Onkel, der Elefant

Kaum zu glauben: Die nächsten Verwandten der Klippschliefer sind Elefanten und Seekühe! DNA-Analysen bewiesen, dass die drei Tierarten einen gemeinsamen Vorfahren haben, der vor etwa 80 Millionen Jahren in Afrika lebte.

 

Tierisches Extremklettern

Klippschliefer können sogar senkrechte Felswände erklimmen. Das Geheimnis: Sie besitzen Schweißdrüsen, die ihre Fußsohlen immer feucht halten. Dank dieser "Schweißfüße" haften sie auch auf glatten und extrem steilen Felswänden. Mit Muskelkraft können sie die Innenseite der Fußsohle einziehen - zusammen mit dem Sekret entsteht so ein Vakuum, das es den Schliefern erlaubt, behände über die steilsten Klippen zu klettern.

Gefährdung