EN

Afrika-Marabu

Leptoptilus crumeniferus

STECKBRIEF

Familie
Störche

Gewicht
bis zu 8 kg

Lebensraum
offene Savanne, Wassergebiete mit hohem Wildtiervorkommen

VERBREITUNG

Beeindruckende Flughöhe

Mit einer Flügelspannweite von knapp drei Metern zählt der Marabu zu den größten Storchenarten. Im Thermikflug kann er eine Flughöhe von mehr als 4.000 Metern erreichen und dadurch große Distanzen zurücklegen. 

 

Kahlkopf

Als Aasfresser dringen Marabus mit Kopf und Hals tief in Tierkadaver ein. Federn würden hier stets mit Blut und Innereien verkleben. Eine kahle Haut kann besser gereinigt werden und bietet keinen Nährboden für Keime und dadurch für Krankheiten.

Gesundheitspolizei

Marabus haben als Aasfresser eine wichtige Rolle in ihrem Ökosystem: Das Verzehren von Tierkadavern beugt der Verbreitung von Krankheitserregern und Seuchen vor. 

Gefährdung