Menü

deen

Die Eisbärenanlage in der Polarwelt

Visualisierung Lanz Architekten
Bauherr: Münchener Tierpark Hellabrunn AG
Architekten: Lanz Architekten + Generalplaner (Objektplanung)

Teutsch Ritz Rebmann
Landschaftsarchitekten (Gehegeteil II Tundra und Taigalandschaft, Besucherbereiche, Pflanzung)
Baubeginn: September 2009 (vorbereitende Abbrucharbeiten)

20. Oktober 2009 (Spatenstich)
Baufertigstellung: August 2010
Bausumme: 5,2 Mio. Euro
Bisherige Gehegegröße: 730 m² inkl. Wasserfläche (ohne Mutter-Kind-Gehege)
Größe der bestehenden Anlage: 960 m² (= inkl. Mutter-Kind-Gehege)
Zukünftige Gehegegröße: 2.500 m² (2.494 m²) inkl. Wasserfläche
Zukünftige Größe der Anlage: 2.800 m² (2.798 m²) inkl. Wasserfläche und Boxen
Bisherige Wasserfläche in Becken: 361 m² (ohne Wasserfläche Mutter-Kind-Gehege)
Zukünftige Wasserflächen in Becken und Gräben: 612 m²
Verwendete Glasfläche: 477 m² Panzerglas, Stärke 32 mm
Fläche der neu entstandenen Felswände: über 600 m²
Anzahl neu eingesetzter Bäume: 28 Bäume (davon 10 Ersatzbäume für Fällungen)