EN
16.06.16

Julius ist wohlbehalten angekommen

Der Chinesische Leopard Julius trat am Mittwoch, den 15. Juni, seine Fahrt in eine neue Heimat an und ist mittlerweile gesund und munter in Hannover angekommen.

Copyright: Tierpark Hellabrunn / Evy Schäfer-Löbl

Copyright: Tierpark Hellabrunn / Daniel Hierl

Copyright: Tierpark Hellabrunn / Günter Schmid

Wie bereits in der letzten Woche angekündigt, verließ Julius aufgrund einer Empfehlung des Erhaltungszuchtprogramms für den Chinesischen Leoparden den Münchner Tierpark Hellabrunn. Ab sofort ist der Erlebnis-Zoo Hannover sein neues Zuhause.

Der Transport verlief ruhig und ohne besondere Vorkommnisse. Gesund und munter traf die asiatische Großkatze in Hannover ein. Die nächsten Tage wird Julius in aller Ruhe hinter den Kulissen verbringen, bevor er dann sein neues Gehege im Dschungelpalast erkundet. In Zukunft wird ihm eine China-Leopardin Gesellschaft leisten.

Die Mitarbeiter des Tierparks Hellabrunn wünschen der asiatischen Großkatze eine gute Eingewöhnungsphase. „Julius war ein echter Publikumsliebling und eines der beliebtesten Fotomotive der Besucher. Natürlich ist es schade, dass er gehen musste, aber wir haben kein passendes Gehege für ein Zuchtpaar, wie es im Zoo Hannover vorhanden ist“, so Beatrix Köhler, Kuratorin im Münchner Tierpark.

Der Münchner Tierpark Hellabrunn wird sich auf die Zucht der ebenfalls sehr bedrohten Schneeleoparden konzentrieren. Aktuell ist der Schneeleopard Felix der einzige Vertreter dieser Art in Hellabrunn. Es ist jedoch geplant, in Zukunft wieder ein Pärchen zuhalten.