EN
16.10.17

Ein goldener Herbsttag für die Tierpaten

Am vergangenen Sonntag lud der Tierpark Hellabrunn alle Tierpaten zum jährlichen Patentag ein. Auf dem Programm stand neben einer Tierrallye, exklusiven Führungen und Tierpfleger-Treffpunkten auch das Basteln von Tierbeschäftigungen. Passend zur Jahreszeit gab es geschnitzte Kürbisse für die Tiere der Polarwelt.

Copyright: Tierpark Hellabrunn / Eva Korb

Copyright: Tierpark Hellabrunn / Eva Korb

Copyright: Tierpark Hellabrunn

Copyright: Tierpark Hellabrunn

Aktuell unterstützen über 250 tierische Paten den Münchner Tierpark bei der artgerechten Pflege der Tiere. Als Dankeschön dafür werden die Paten jedes Jahr zu einem besonderen Aktionstag eingeladen. Dieses Jahr konnten sich die Unterstützer auf Infogespräche mit Tierpflegern bei fünf verschiedenen Tieren, eine Rallye mit tollen Preisen und eine exklusive Führung durch die neue Polarwelt freuen. Außerdem konnten sich alle Paten kreativ betätigen: Für die Eisbären Quintana und Giovanna und die beiden Polarfüchse wurden herbstliche Kürbisse geschnitzt und mit Leckereien gefüllt.

Mit einer Patenschaft im Tierpark Hellabrunn zeigen die Paten nicht nur ihre besondere Verbundenheit zu einem Tier oder einer Tierart, sondern sie unterstützen auch die artgerechte und naturnahe Haltung der Tiere. Durch das Engagement der Paten wird sowohl die Pflege und Versorgung der Tiere im Tierpark unterstützt, als auch der Artenschutz für bedrohte Tiere in ihrem natürlichen Lebensraum.

Zurzeit können Paten im Rahmen einer exklusiven Patenschaft beispielsweise die Orang-Utans, Gibbons, Königspinguine, Stumpfkrokodile oder Mähnenrobben unterstützen. Zudem gibt es zahlreiche weitere Tiere wie Vögel, kleinere Nagetiere oder Fische, die sich ebenfalls über einen Paten freuen.

Eine Patenschaft in Hellabrunn ist bereits ab 99 € pro Jahr möglich. Weitere Details zum Paten-Angebot gibt es hier.