EN
03.06.16

Artenvielfalt zum Anfassen

Hellabrunn veranstaltet erstes Wochenende der Biodiversität

Copyright: Tierpark Hellabrunn

Copyright: Tierpark Hellabrunn

Copyright: Tierpark Hellabrunn

Copyright: Tierpark Hellabrunn

Tiergeschichten aus aller Welt, Musik und Akrobatik, ein Markt der Biodiversität und vieles mehr – der Tierpark Hellabrunn feiert die Vielfalt des Lebens mit einem bunten Programm am 04. und 05. Juni 2016. Erstmals öffnet der Tierpark auch nachts seine Pforten, am Samstagabend, der Langen Nacht der Biodiversität.

Am Samstag und Sonntag tagsüber gibt es ein abwechslungsreiches Programm für Besucher aller Altersgruppen. Auf dem Markt der Biodiversität erwarten die Besucher verschiedenste Natur- und Artenschutzorganisationen, die als Botschafter für den Tier- und Umweltschutz über ihre Arbeit und Ziele informieren. Ob sie sich für Fische, Vögel, Waldrappe, Haustiere oder für die im Wasser lebenden Säugetiere in Südamerika einsetzen, eines haben alle gemein: Sie fördern und schützen die Biodiversität. Unter anderem mit dabei sind der BUND Naturschutz in Bayern e.V., der sich für die Tiere, Pflanzen und Landschaften unserer Heimat einsetzt, und der WWF, der weltweit zu den einflussreichsten Naturschutzorganisationen zählt. Mehr über die Arbeit der verschiedenen Organisationen kann man zudem am Sonntag auf der Hauptbühne von Radio Arabella erfahren.

Die kleinen Gäste in Hellabrunn können sich besonders auf eine Quiz-Rallye mit Gewinnspiel, Recycling-Basteln und Kinder-Schminken am Wochenende der Biodiversität freuen. Außerdem nehmen Tiergeschichten aus aller Welt Kinder und Erwachsene auf eine Reise durch die Kontinente mit. Hautnahe Einblicke in den Arbeitsalltag von Hellabrunn bieten Tierpflegersprechstunden.

Am Samstagabend wird der Tierpark erstmals abends geöffnet und die Besucher mit einem vielfältigen musikalischen und artistischen Programm überraschen. Von der klassischen bayerischen Blasmusik über französische Chansons bis hin zu afrikanischen Klängen ist für jeden etwas dabei. Akrobatik über dem Auer Mühlbach, Zauberkünste und ein Open-Air Kino sind nur eine kleine Auswahl der Bonbons, die der Tierpark an diesem Abend präsentiert. Auch der Markt der Biodiversität ist während der Langen Tierpark-Nacht geöffnet und lädt die Besucher dazu ein, sich über spannende Schutzprojekte zu informieren oder Tipps für den Alltag geben zu lassen. Im Artenschutzzentrum werden einzelne Projekte in kurzen Vorträgen näher vorgestellt.

An der Langen Nacht der Biodiversität am Samstag ist der Tierpark von 19 bis 24 Uhr geöffnet. Die Tickets für die Lange Nacht der Biodiversität kosten im Vorverkauf 19 Euro, an der Abendkasse vor Ort 25 Euro. Über MünchenTicket sind noch Karten bis Samstag 14:00 Uhr Karten im Vorverkauf (zzgl. VVK-Gebühr) zu erhalten.

Mehr Informationen zum Wochenende der Biodiversität gibt es auf der Website des Tierparks:
Hier klicken